Lachtreff in Lokstedt

Was ist Lachyoga?

  • Eine Methode, bei der jede und jeder ohne Grund, Witze und Humor lachen kann.
  • Das Lachen wird simuliert und als Übung in einer Gruppe praktiziert. Verbunden mit kindlich-spielerischem Verhalten wird es schnell ansteckend und natürlich.
  • Durch Einsatz tiefer Yoga-Atmung (Pranayama) fühlt man sich entspannt, gesund und energiegeladen.
  • Dem Körper ist es quasi egal, ob man über einen äußeren Anlass oder ganz bewusst und aus purer Absicht lacht.
  • Lachyoga wurde 1995 von dem Arzt Dr. Madan Kataria entwickelt. Es hat sich seitdem in Indien und der ganzen Welt verbreitet: In 108 Ländern wird Lachyoga in Lachclubs bzw. Lachtreffs sowie in Organisationen und Institutionen praktiziert.

Wie wirkt Lachyoga?

Lachyoga wirkt individuell unterschiedlich. Von diesen Auswirkungen berichten Teilnehmer/innen immer wieder:

So wirkt Lachyoga oft schon beim ersten Mal:

  • Körperlicher und mentaler Stress löst sich
  • Die Gedanken werden ruhiger
  • Gefühle von Freude, Leichtigkeit u.a. entstehen
  • Wohltuende Müdigkeit, Entspannung oder Wachheit machen sich breit
  • Die Teilnehmer in der Gruppe fühlen sich miteinander wohl und verbunden

So wirkt regelmäßiges Lachyoga:

  • Die Gesundheit verbessert sich (Immunsystem, Sauerstoffversorgung)
  • Emotionales Wohlbefinden und Ausgeglichenheit nehmen zu
  • Die Beziehungen zu den Mitmenschen werden angenehmer und leichter
  • Im Berufsalltag führt Lachyoga zu Stressresistenz, Kreativität und leichterer Kommunikation mit anderen (Team, Kunden).
  • Durch die positive Lach-Energie können schwierige Situation im Leben besser verarbeitet werden (die Resilienz nimmt zu).

Wann ist von Lachyoga abzuraten?

Lachyoga ist grundsätzlich wohltuend und gut für die Gesundheit. Doch es gibt Ausnahmen. In diesen Fällen sollten Sie kein Lachyoga machen:

  • Bei Erkältungen mit Symptomen wie Husten und Schnupfen
  • Bei Schmerzen (Kopf-, Hals-, Zahn-, Rückenschmerzen etc.)
  • Bei medikamentös nicht oder nicht gut eingestelltem Bluthochdruck und ernsten Herzerkrankungen.
  • Bei Operationen im Bauch-/Rückenbereich, die weniger als 4-6 Monate zurückliegen.
  • Bei allen akuten Erkrankungen, bei denen Sie auch keinen anderen Sport treiben würden, und bei Problem-Schwangerschaften.

Im Einzelfall kann es sich anders darstellen. Im Zweifel sprechen Sie uns oder Ihren Arzt/Ihre Ärztin an.

Wer sind wir?

Der Lachtreff Lokstedt wird abwechselnd von einem Team von zertifizierten Lachyoga-Trainer/innen geleitet.

Initiator ist Alex Bannes, Lachyoga-Lehrer und Trainer für Persönlichkeitsentfaltung. Er leitet seit mehreren Jahren die Lachtreffs in Altona und Eidelstedt.

Mehr Info: www.lachyoga.hamburg

Rufen Sie gerne auch an: Alex Bannes, 040 43183785

Das könnte Dich auch interessieren …