Lachyoga auf der B2B Nord am 14.04.2015 in Hamburg

Eine etwas andere Messeeröffnung – mit Lachyoga

Die mittlerweile im Großraum Hamburg gut etablierte und viel beachtete Unternehmensmesse „B2B Nord“ fand zum 5. Mal am 14. April 2015 im Messezentrum Hamburg-Schnelsen statt. Der Geschäftsführer des Messeveranstalters Regenta-Verlag, Sven Boysen, hatte sich für die Eröffnung der Messe etwas Besonderes ausgedacht: nach seiner Begrüßungsansprache an die ca. 200 Aussteller bat er mich, den Messetag mit einem Lachyoga-Warming-up zu eröffnen.
_DSC0046

_DSC0070

Lachyoga auf einer Business-Messe – warum es funktioniert

Wer immer noch glaubt, Lachyoga sei nicht salonfähig, wurde hier eindeutig eines Besseren belehrt. Ich hatte mich selbst vor diesem kurzen Auftritt zu Messebeginn bei dem Gedanken ertappt: Was ist, wenn keiner mitmacht bzw. mitlacht? Es kam anders: Viele trauten sich, d.h. das „trauen“ war gar nicht die Frage, vielmehr machte es den Teilnehmenden sichtlich Spaß, sich auf die Messe-Kontakte mit locker-beschwingten Klatsch- und Lachübugnen einzustimmen.
Es zeigte sich, dass es deswegen funktioniert, weil es der Methode Lachyoga völlig gleichgültig ist, ob der Körper, der lacht und klatscht, mit einem T-Shirt oder z.B. einem feinen Sakko bekleidet ist. Die Wirkung ist dieselbe: Durch die Bewegung wird im Handumdrehen das Herz-Kreislauf-System aktiviert und es werden ebenso rasch Glückshormone produziert, die auf natürliche Weise die Stimmung heben. Optimal für diejenigen, die am eigenen Messestand auf Interessenten für ihre Dienstleistung auf offenen und positive Weise zugehen wollen. Es ist schon eine alte Markteing-Weisheit, dass es mit einem offenen Lächeln leichter ist, ins Gespräch und ins Geschäft zu kommen.

Wer lacht – gewinnt

Es gab später am Messetag die Gelegenheit, Lachyoga etwas näher kennenzulernen: In dem Vortrag „Wer lacht gewinnt – den Erfolg herbeilachen“. Diese Gelegenheit wurde von vielen Messebesuchern genutzt, alles Stühle im „Kompetenzzentrum 4“ der Messehalle, in dem es um Gesundheitsthemen unterschiedlicher Art ging, waren besetzt. Erstaunlich und erfreulich für mich als Vortragenden war die überaus kraftvolle Lach-Energie, die bei den praktischen Übungen frei wurde und im Umfeld des „Kompetenzzentrums 4“ gut vernehmebar war.

Was bewirkt Lachyoga im beruflichen Kontext und in Unternehmen?

Diese Frage interessierte die Teilnemer/innen natürlich besonders. Sie erfuhren, dass Lachyoga ein effektiver und gleichzeitig effinzienter Weg ist, um Stress vorzubeugen, die Energie und Leistungsfähigkeite zu erhöhen, die Funktion des Immunsystems zu verbessern sowie die Zusammenarbeit im Team, den Kontakt zu Kunden und auch Kernkompetenzen wie Kreativität und Flexibilität zu verfeinern. Das klingt fast zu schön, um wahr zu seun, doch Teilnehmer/innen in Unternehmen und in privaten Kontexten berichten genau von diesen Auswirkungen, wenn sie regelmäßig Lachyoga praktizieren. Einige der geschilderten Effekte lassen sich sogar bereits kurzfristig, d.h. nach einmalieger Teilnahme, feststellen, wie z.B. die Stummungsverbesserung und der Entspannungseffekt.

Wenn Sie an Lachyoga für Ihr Unternehmen interessiert sind, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Das könnte dich auch interessieren …

Diese Website verwendet Cookies. Um sämtliche Funktionen der Seite nutzen zu können, klicken Sie bitte 'Ok'. <br>Mehr erfahren Sie unter Datenschutz.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen