1. Mai 2022 Weltlachtag – Lachen für den Frieden

Warum lachen wir am Weltlachtag?
Die Lachyoga-Anhänger*innen in aller Welt setzen sich seit 1998 jedes Jahr am Weltlachtag (dem 1. Sonntag im Mai) für ein friedliches, achtsames und liebevolles Zusammenleben aller Menschen ein: Mit einem Lachen für den Frieden in der Welt, das überall auf der Erde durch alle Zeitzonen hindurch um Punkt 14:00 Uhr stattfindet.

In diesem Jahr war es uns und vielen anderen Lachyoga-Priofis angesichts des Krieges in der Ukraine extrem wichtig, mit vielen Menschen für den Frieden in der Welt und im eigenen Herzen zu lachen. Denn dort beginnen alle Konflikte und Kriege. Es gibt so viele Konflikte und Kriege in der Welt, und es ist nötiger denn je, Frieden zu schaffen.

Woher kommt Lachyoga und was bewirkt es?
Lachyoga wurde 1995 in Indien von dem Arzt Dr. Madan Kataria und seiner Frau Madhuri entwickelt. Durch Lachyoga kannst du lernen, wie man ohne jeden Grund lachen und dadurch auf kraftvolle und angenehme Weise etwas für Gesundheit und Wohlbefinden tun kann. Letzten Endes geht es jedoch um viel mehr: Die Botschaft des Lachyoga ist eine Mission des Friedens zwischen den Menschen. Dazu haben wir uns auch in diesem Jahr wieder miteinander symbolisch über den ganzen Erdball im Lachen verbunden. Mittlerweile ist Lachyoga in mehr als 110 Ländern auf der ganzen Welt und in vielen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens verbreitet.

2022 in Hamburg online und als Präsenz-Event
Das Friedenslachen ist eine symbolsch kraftvolle Aktivität, die zeigt, dass der Frieden im eigenen Herzen beginnt. Klar ist, dass Lachen nicht ausreicht, um aktiven Friedensdienst zu leisten. Es ist jedoch ein erster Schritt.
In diesem Jahr haben wir uns – nach dem Onlinelachen  um 10:30, also um die Zeit, wo es in Indien 14:00 ist – endlich wieder dierekt zu einer Präsenzveranstltung im Amsinckpark in Hamburg Lokstedt getroffen. Es tat sehr gut, gemeinsam ein krafvolles, lebendiges Zeichen für den Frieden zu setzen. Denn das ist das, was wir am dringendsten brauchen. Vor allem die Menschen in der Ukraine und anderswo.

Im Jahr 2023 findet der Weltlachtag am Sonntag 7.5. statt.

Copyright 2022 Alex Bannes

Das könnte dich auch interessieren …

Diese Website verwendet Cookies. Um sämtliche Funktionen der Seite nutzen zu können, klicken Sie bitte 'Ok'. <br>Mehr erfahren Sie unter Datenschutz.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen