Wo kann man in Hamburg lachen?

Auf diese Frage gibt es sicherlich sehr viele Antworten. Hamburg ist eine Stadt, in der sehr viel gelacht wird – traurig wärs wenn es anders wäre. Andrerseits: Es gibt auch viele Menschen in Hamburg, die das Lachen irgendwie verloren haben oder neu lernen wollen bzw. einfach wieder mehr lachen wollen.

Also: wo gehe ich hin, wenn ich in Hamburg mehr lachen will?

Viele Kabaretts und Theater bieten lustige Stücke oder Comedy-Programme, es gibt in vielen Kinos auch eine Menge witzige und heitere Filme zu sehen. Manche Menschen gehen dort bewusst hin, um einmal wieder kräftig abzulachen. Sie wissen einfach, wie gut ihnen das tut. Doch was ist, wenn Sie das was Sie dort zu sehen und zu hören bekommen, nicht besonders witzig finden? Hand aufs Herz, bei weitem nicht jede Comedy ist heutzutage superlustig.

Hier haben Sie in Hamburg garantiert viel zu lachen

Nicht jede/r weiß, dass man zum Lachen überhaupt keinen Grund braucht. Man kann es einfach tun. Und dabei hilft eine relativ neue Methode, die sich Lachyoga nennt. Sie ist entstanden, damit wir nicht auf äußere Anlässe angewiesen sind, um viel und herzlich zu lachen. Auf der ganzen Welt gibt es inzwischen Gruppen die das immer wieder zwerchfellerschütternd genießen. Das können Sie in Hamburg gleich in mehreren Stadtteilen ausprobieren in sogenannten Lachklubs oder Lachtreffs, z.B. in Eidelstedt und Altona.
Außerdem könenn Sie hier deutschlandweite via Postleitzzahl nach Lachclubs in Ihrer Nähe suchen.

Das könnte Dich auch interessieren …