Lachclub-Reise durch Deutschland – Sommer 2015

Urlaub einmal anders

Schon seit einigen Jahre wollten wir es tun: Durch Deutschland fahren und unterschiedliche Lachclubs und Lachtreffs besuchen, um mit ihnen zu lachen und von ihnen zu lernen. Lachclubs bzw. Treffs sind offene Lachyoga-Gruppen, die einmal in der Woche oder etwas seltener stattfinden. Jeder, der bzw die möchte, kann hier mitlachen ohne sich auf mehr als diese eine Stunde festlegen. Der Teilnahmebeitrag ist gering oder es wird eine Spende erbeten. Wir, meine Frau Evelyn und ich, leiten seit mehreren Jahren Hamburg so einen Lachtreff und seit kurzem einen zweiten.

Da es sich um unseren Jahresurlaub handelte, haben wir auch Zeiten geplant, wo wir keine Lachgruppen besuchten, sondern in Wäldern und Landschaften wie in der Eifel und dem Kellerwald und anderen Gegenden Wanderungen unternahmen, uns Städte anschauten oder Freunde besuchten. So sind wir drei Wochen im mittleren Teil Deutschlands herumgetourt. Südlich von Kassel begann es nach dem Lachyoga-Netzwerktreffen „Lachyoga-Connect“ (8.-10. Juli 2015) und haben Lachclubs in Oerlinghausen (bei Bielefeld), Paderborn, Bonn, Köln, Frankfurt, Göttingen und Kassel besucht. Die meisten der Lachclubleiter/innen kannten wir von Lachyoga-Kongressen oder Netzwerktreffen. Geplant haben wir unsere Lach-Besuche mit der Funktion „Lachclub-Suche nach Postleitzahlen“ auf der Webseite lachclub.info, wo man neben vielen anderen nützlichen Informationen eine wunderbare Übersicht aller deutschen Lachclubs – ca 210 Stück zurzeit – findet mit Adresse, Kontaktdaten und anderen wichtigen Angaben. Vielen Dank an Carolyn, die diese Seite so gewissenhaft auf Stand hält.

Lachyoga hat viele Gesichter

Lachyoga ist von der Definition her eine Mischung aus Yoga-Atem-Übungen, Klatsch- und Dehnübungen und pantomimischen Lachübungen. Viele dieser Übungen stammen ursprünglich aus Indien, wo Lachyoga 1995 von Dr. Madan Kataria und seiner Frau Madhuri gegründet bzw. entwickelt wurde. In der Zwischenzeit ist Lachyoga zu einer weltumspannenden Bewegung geworden, die eine bunte und kreative Eigendynamik entwickelt hat. Erstaunlich fanden wir es, wie unterschiedlich und gleichzeitig auch orginalgetreu in den Lachclubs Lachyoga praktiziert wird. Jede Gruppe hat etwas andere Akzente: die einen machen mehr Yoga- und Körperübungen, die anderen nehmen Musik oder sogar Singen dazu, bei manchen darf ein Humorspiel nicht fehlen…es ist sehr unterschiedlich und ungemein anregend, was wir erlebten. Auch die Lach-Übungen, die meistens einen bestimmten Namen haben, z.B. das sogenannte Milk-Shake-Lachen, werden durchaus unterschiedlich praktiziert. Die Gruppen sind enorm kreativ, es gibt viele Variationen und einige spannende Übungen, von denen wir noch nie etwas gehört haben. Trotzdem war es überall klar als Lachyoga zu erkennen.

20150714_194937 Lachclub Paderborn

Danke an alle unsere Gastgeber/innen

Wir hatten uns vorher angekündigt und wurden überall wie gute Freunde aufgenommen. Es war in jeder Gruppe wie ein nach Hause kommen, überall entstand das Gefühl sofort, zur „Lach-Familie“ zu gehören, bei aller Unterschiedlichkeit der Gruppen und der Menschen, die wir dort trafen. Deswegen herzlichen Dank allen für die Offenheit und den supertollen Job den ihr macht, das Lachen zu pflegen und die Lebendigkeit und Lebensfreude zu verbreiten. Ich kann es nur empfehlen, eine derartige Reise, auch wenn es vielleicht nicht drei Wochen, sondern nur eine, sind, mal auszuprobieren. Wir in Hamburg freuen uns auch immer über „Urlaubslacher/innen“. So oft haben wir das jedoch noch nicht erlebt.

Bleibt zusagen, dass wir knapp 4% der Lachclubs in Deutschland kennen gelernt haben und schon jetzt sagen können: es ist ein großartiges Netzwerk der Freude und es ist super, wenn wir uns künftig noch mehr austauschen, uns gegenseitig kennen lernen, miteinander lachen und voneinander lernen.

Apropos großartiges Netzwerk: Zum Abschluss ein Video, das ich auf dem Netzwerktreffen der Lachyoga-Profis, der grandiose Kickoff unseres Lachclub-Urlaubs, aufgenommen habe. In einer Pause auf der Terasse entstand es vollkommen spontan:

Und hier finden Sie Infos zu den Lachclubs in Hamburg Altona und Eidelstedt

Weitere Lachclubs/Lachtreffs in Hamburg und im ganzen Land

Das könnte Dich auch interessieren …